top of page

Warendorf erhält erste Defibrillatoren im Rahmen des Projekts "Volle Ladung Herz"

In der vergangenen Woche konnten die ersten Defibrillatoren des Projekts "Volle Ladung Herz" erfolgreich in Warendorf installiert werden. Das Projekt zielt darauf ab, die Herzsicherheit in der Gebietskörperschaft zu verbessern und lebensrettende Maßnahmen zugänglicher zu machen.


Die neuen automatisierten externen Defibrillatoren (AEDs) befinden sich an strategisch wichtigen Standorten in Warendorf:

  1. Darpe Industriedruck, Beelener Str. 37

  2. Evangelische Kirchengemeinde Warendorf, Oststr. 58, am Toilettenhäuschen neben der Kirche

  3. Murrenhoff Gartencenter in Warendorf-Freckenhorst, Warendorfer Str. 114

  4. Katholische Kirchengemeinde, Pictorius Str. 25


Mit den neuen AEDs können bei Herz-Kreislauf-Stillständen schnelle und effektive Erstmaßnahmen ergriffen werden, was die Überlebenschancen der Betroffenen erheblich erhöht.


Die Defibrillatoren sind einfach zu bedienen und mit klaren, sprachgesteuerten Anweisungen ausgestattet, sodass auch Laien im Notfall schnell und effektiv handeln können.


Weitere Installationen von AEDs sind bereits in Planung, um die Abdeckung in Warendorf noch weiter zu verbessern.




44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page